LIS Luftfahrt Informatik Service Reinisch OG

Eine kurze Geschichte zum Nachlesen.
1994 - 2023


Die LIS OeG wurde 1994 nach meinem Abgang als Geschäftsführer von der PSI Österreich zusammen mit meiner Frau Monika Reinisch gegründet.
Siehe auch Pressemitteilung aus 1999: http://www.maint.at/presse/990510.htm
Gesellschafter waren zu je 50% Franz & Monika REINISCH.

Schon Jahre zuvor (in Bremen von 1985-1988) hat sich die Vision einer kompromißlosen Kundenverbundenheit entwickelt und bis heute weiter gefestigt. Das ist natürlich nicht nur ein philosophischer Ansatz, sondern auch die Grundlage zum überleben in einem schwierigen Markt. Gerade die "Kleinen" kÖnnen es sich nicht leisten, mittelmäßig zu sein. 

1998 starten wir mit unserem ersten EUREKA-Projekt (Σ!1979 LIS) zum Thema: Innovative große Rechtsdatenbanken und moderne AuswertemÖglichkeiten (Wissensnetze). 

2000 haben wir ein weiteres EUREKA-Projekt (Σ!2562 EDDA) begonnen. Thema: Multilinguale Erfassung von Nebenwirkungen durch Dentalmaterialien. Alle EU-nahen Projekte zeichnen sich durch Kooperationen mit internationalen Partner aus. Eine schÖne Herausforderung für ein kleines Unternehmen.

2003 konzipieren wir ein Laborinformationssystem ( LI(m)S ) für das DNA-Labor der Gerichtsmedizin Wien. Das DNA-Labor wurde damals mit dieser Individualsoftware nach EN 17025 akkreditiert.

Parallel zu diesem Projekt begann die Entwicklung der eigenen Programmfamilie der LIS Software, alle basierend auf den gleichen Kern-Modulen. Thema: Aircraft Maintenance Solutions for small Enterprises.

2004 gründen wir einen eigenen Verlag. Auslöser war eine Theater-Inszenierungsdatenbank als CD eben mit ISBN-Nummer und der Domain www.pno.cc (pecunia non olet) .

Große und Kleine:
Wir sind stolz darauf, für viele ganz große und erfolgreiche Unternehmen gearbeitet zu haben: AVL in Graz, die Österr. POST AG, Internationale AtomenergiebehÖrde (IAEA), Deutsches Institut für Medizindokumentation (DIMDI) und für kleine und kleinste, nicht weniger erfolgreiche Unternehmen.

Der rote Faden

Was wie eine wahllose Anhäufung von Produkten und Ideen aussieht, ist in Wirklichkeit (natürlich) das Ergebnis eines kontinuierlichen Prozesses.

Bereits bei einem der ersten Projekte in der AVL Graz konnten wir umfangreiche Erfahrungen im Bereich Ablauforganisation in der Produktionsplanung und Steuerung (PPS / ERP) gewinnen; heute ERP genannt. Auftragsbearbeitung (Verkauf), Einkauf, Lagerbestandsführung, Produktionsplanung und Steuerung, Auslieferung und Versand und die Verrechnung mit den schon damals wichtigen Schnittstellen (Reibungsstellen) zur Buchhaltung und Kostenrechnung.

Einige Spezialprojekte führten zu komplexen Wartungs- und InstandhaltungslÖsungen in der Stahlindustrie (KMT in Troisdorf) bis hin zu Qualitätssicherungssystemen im Bereich Luftfahrzeug-Teilefertigung (Faserverbundstoffe bei BASF in Ludwigshafen). Das war das Leitwerk des Jäger 90, damals. Heute Eurofighter.

Von dort war es nur ein kleiner Sprung zu Aircraft-Maintenance-Systemen.
Die Luftfahrt hat mit ihren hohen Qualitätsansprüchen wiederum enorme Anforderungen an Dokumentenverwaltung und Recherche. Die Beschäftigung mit anspruchsvollen Dokumentenmanagementsystemen (jenseits von trivialen Ein-Wort-Suchen) ist daher nur eine logische Abrundung der Projekterfahrungen.

Doing versus Talking:
Der kleine Unternehmer hat wenig Gelegenheit, es beim Erzählen von Geschichten zu belassen. Das "reine" Consulting (talking) bleibt den (SAP-) Kollegen. Unser Anspruch ist es, zu beweisen (doing), daß die Ideen und LÖsungen auch tatsächlich in der Praxis so funktionieren, wie man es visionär konzipiert hat. Das heißt, wir analysieren, konzipieren und setzen dann auch unsere Projekte in die Praxis um. Bis es so läuft, wie geplant. Bezahlen muß der Kunde nur die LÖsung und nicht die Ausbildung der Heerscharen an heranwachsenden "Senior-Consultants".

Gutachten:
Schon 1988 waren wir Mitglied im Bundesverband Freier Sachverständiger e.V. in Deutschland. In Österreich ist es der Hauptverband der Sachverständigen, der die Interessen der Gutachter bündelt. Falls ein Projekt nicht so läuft wie erwartet, ist es wichtig, die Rückabwicklung und ggf. auch den Rechtsstreit gut vorzubereiten. Auch hier kÖnnen wir helfen und mit 10 Jahren Erfahrung aus Sachverständigentätigkeit in Österreich dienen.

Wir analysieren Ihre Geschäftsabläufe und bieten Unterstützung und Konzepte in allen Bereichen des Managements, um Ihnen eine stÖrungsfreie Arbeit zu ermÖglichen.

Das Unternehmen wurde per 31.5.2023 aufgelÖst und
im Firmenbuch gelÖscht!!


 

Unsere Ziele (waren)

Unterstützung bei der Umsetzung von Kunden-Ideen und Abwicklung dieser Projekte 

Unsere Kunden (waren)

Von Produktions- und Dienstleistungs-
unternehmen bis zu BehÖrden
im Öffentlichen Dienst

 

Unsere Spezialitäten waren:

         Produktionsplanung und Steuerung, PPS, EMS

         Laborinformationssysteme (LIMS)

         Instandsetzung und Wartung AirMit / BaMit

         Dokumentenmanagement (Trip, Fulcrum, Basis)

         Bild- und Textarchive (Fotoware)

         Ablaufoptimierung & Qualitätssicherung -UML

 

man.UML®

Diese zusammengesetzte Abkürzung
bestehend aus

man für manuell und 
UML für Unified Modelling Language  

besagt eigentlich bereits, worum es in dieser speziellen Methode geht. 

Es gibt unzählige Methoden, die eine Prozeßmodellierung unterstützen. Ziel ist es immer, Prozesse und Abläufe erst zu analysieren und danach, falls nÖtig, zu verbessern. 
ähnlich der Kartentechnik an Pinwänden (z.B. Metaplan) wird mit der man.UML Methode mit Ablaufkärtchen am Tisch gearbeitet. Wie auch beim Brainstorming darf jeder mitreden und seine Erfahrung aus der Praxis einbringen. 

Da die Methode STRIKT manuell, also auf Kartentechnik basiert, ist der Vorteil gegenüber technik-getriebener Verfahren (z.B. Adonis oder ähnliche) binnen kurzer Zeit für alle Beteiligen ersichtlich. 

Nach Vorliegen der allseits bestätigen Ergebnisse werden diese natürlich in ein Dokumentationssystem übertragen. Hier kÖnnen EDV-gestützte Workflow-Anwendungen bzw. Prozessmodellierungswerkzeuge (z.B. Signavio) gute Arbeit leisten und oft große, nicht mehr überschaubare Gesamtkunstwerke verwalten und auch etwaige Fehler aufzeigen. 

Lassen Sie es sich zeigen, Sie werden freudig überrascht sein. 
(übrigens: unsere ersten Modellierungserfahrungen reichen zurück ins Jahr 1976 (!!!) siehe "Kärtchen: Historie"  im Bild unten).

Das man.UML Starter-KIT ist Teil unserer Prozessmodellierungs- und Konzeptschulungen.
Einige Starter-Kits sind noch vorhanden!!


 

AirMIT® & BAMIT®

Aircraft Maintenance Administration & Information Tool
(einige Jahre auch als Registered Trademark)


Small enterprises (SMEs) do neither have the money
nor the time to implement BIG Aircraft Maintenance Software.
But small enterprises, with a few airplane only to maintain, have to fulfill all the regulation from the authorities.

To keep all administration activities on a minimum level, AirMit was built for SMEs.

         Component management with assembling history

         Aircraft management with components usage and sub parts

         Manufacturers and manufacturers documents

         Owners and operators management

         Check-Documents and tasks managemnt

         Checks and work orders

         Order management and accounting

         Component cards and component history

         Component alerts and maintenance plans

         Keys and parameter management

 

 

AirMIT for (SMEs)

The software system is designed to reduce aircraft maintenance administration. Every additional directive from the manufacturer or the authority is good luck for an Airmit operator or user!

With the dynamic parameters, the operator of Airmit is more or less independent of so-called IT specialists and invulnerable against the nonstop changes on authority directives.

The concept is STRICTLY DOCUMENT DRIVEN!!

For new aircraft, you must not link the specific documents to the parts and components - the document knows, which part or component is affected.

No need for Aircraft-templates to start with a new bird in your fleet, just specify type of aircraft or components, part numbers and serial numbers. 

Project Data
Database: SQLServer
vb.NET, c#.NET
(Source Code available)
first projects in 1995
reporting with CR (SAP)

 


 

BaMIT

is the Balloon specific "starter-Kit" with parameters set  - ready to go!! 

No further development necessary!

 

THE GOAL
Support SMEs with an aircraft maintenance and administration (AMS) tool to keep the administration cost as low as possible.

THE IDEA

The document centric approach to describe all maintenance tasks.
For more details see our WhitePaper at Amazon


THE RESULT
A manageable and affordable software for a complex business.


THE CUSTOMERS
Small Aircraft Fleets, Balloon Maintenance and CAMO.

 

 

Pressemitteilungen:
Memos:
Publikationen: